Ein Wochenende ganz im Zeichen der Musik

Unser überaus musikalisches Wochenende startete am Freitag, den 08.07.2016, bereits um 5 Uhr morgens. Man traf sich in Wetzisreute um von dort aus mit dem Bus zuerst nach Bad Wurzach zum Heilig Blut-Ritt zu fahren. Hier begleiteten wir jeweils die Blutreitergruppen Schlier und Ravensburg bei strahlendem Sonnenschein durch die Stadt hinaus in die Fluren. Auf dem Rückweg marschierten wir der Blutreitergruppe Schlier voraus bis zu unserem Quartier, wo es noch eine kleine Verschnaufpause gab.

Nachdem alle Musiker in bequeme Kleidung geschlüpft waren ging die Busreise weiter ins 599 km entfernte Mautern in der Steiermark zum Bezirksmusiktreffen. Wir besuchen unsere Partnerkapelle Mautern, die ihr 145 Bestandsjubiläum feiert, und wollen mit diesen ein weiteres unvergessliches Wochenende verbringen. Um 10 Uhr ging es pünktlich, wie vereinbart, mit dem Bus los über München und Salzburg nach Mautern in der Steiermark. Die Busfahrt war feucht fröhlich und einige holten noch ein bischen Schlaf nach, sofern dies überhaupt möglich war.

Um ca. 19.00 Uhr sind wir unserem Ziel nicht mehr weit entfern. Die Ortsmusikkapelle Mautern empfing uns mit einem kleinen Ständchen am Festzelt, woran gleich unsere Unterkunft, die Turnhalle, angeschlossen war. Nach einem herzlichen Empfang durch unsere Musikfreunde ging es dann auch schon weiter ins Probelokal wo es via Beamer einen Rückblick der vielen gemeinsamen Treffen in Mautern und Schlier gab. Nachdem bei vielen der Hunger immer größer wurde gab es dann ein gemeinsames Abendessen im nahegelegenen Traditionslokal „Lieber“. Hier wurde anschließend bis in die späte Nacht gemeinsam gelacht, gesungen und getanz, auch wurde in alten Erinnerungen geschwelgt.

Am Samstag Morgen nach dem Frühstück ging es zu Fuß los in den nahegelegenen Tierpark „Der wilde Berg“. Hier haben ca. 270 Alpentiere auf 1.100 m Seehöhe im Palten-Liesing Erlebnistal ihr Zuhause. Hier wohnen neben Wölfen, Bären, Eulen, Eseln, Wildkatzen und Steinböcken noch viele andere tierische Bewohner, die es zu erkunden bestaunen gab. Nach einem Rundgang durch den Tierpark gab es für uns ein gemeinsames Mittagessen in der Steinbockalm. Am Nachmittag konnte sich der ein oder andere noch im Abenteuerpark bei Wasserrutsche, dem 9m hohen Hochsitz oder dem Karusell etc. austoben bevor es zum Abschluss mit dem Wiesengleiter (Sommer-Rodelbahn) oder mit den Mountain-Karts (speziell konstruierte GoKarts für Forststraßen) ins Tal abwärts ging.

Nach einer Ruhepause im Dorf bzw. den jeweiligen Unterkünften schlüpften alle in ihre Tracht und dann hieß es „The Show must go on“. Nach dem Eröffnungsprogramm im Festzelt, wo unter anderem noch zwei heimische Kapellen vor uns spielten, war nun die Schlierer Musik an der Reihe. Mit unserem fast 2 stündigen Programm mit diversen Showeinlagen konnten wir das steirische Publikum recht schnell begeistern und die lange Partynacht nahm dann ihren Lauf.

Nach einer, für den ein oder anderen kurzen Nacht traf man sich am Sonntagmorgen bereits um 8.00 Uhr wieder zum Gottestdienst, den die Schlierer Musik wieder begleiten durfte, im Festzelt. Es folgte anschließend ein Frühschoppen und um 13.00 Uhr dann ein Sternmarsch, der Höhepunkt des Bezirksmusikertreffens, zum Marktplatz, an dem sich ca. 10 Kapellen beteiligten. Nach dem Festakt, bei dem unter anderem der vom Mauterner Kapellmeister Alfred Schweiger komponierte „Martin-Schneider- Marsch“ von allen Kapellen zusammen gespielt wurde, folgte der Abmarsch zum Zelt, wo alle von der Blaskapelle „Pro Stany“ empfangen wurden.

Nach einer kleinen Verabschiedung von unseren Mauterner Freunden ging es pünktlich zum 15.00 Uhr wieder Richtung Heimat. Die Busfahrt verlief sehr ruhig, denn die meisten mussten noch ihren Wochenendschlaf nachholen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.